SPRINTA-FORUM
Alles rund um die Typen Dehler 70 + Dehler DS
 

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Problem Vorstag



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    SPRINTA-FORUM Foren-Übersicht -> Rigg
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Benji





Anmeldungsdatum: 29.11.2015
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 17.07.2016, 20:33    Titel: Problem Vorstag Antworten mit Zitat

Hallo,

Nach dem letzten Segeltörn auf dem Ijselmeer hab ich festgestellt das der Beschlag an dem mein Vorstag fest sitzt, locker geworden ist. Auf dem Foto kann man das Problem ziemlich gut erkennen.

Was meint ihr? Kann ich die Muttern an der Unterseite einfach wieder festziehen? Muss der gesamte Beschlag ab und neu montiert werden?



[/img]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kfb




Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.10.2006
Beiträge: 193
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 18.07.2016, 19:20    Titel: Antworten mit Zitat

Moin moin,
zu deiner Frage sollte erst mal geklärt werden:
1. Haben sich die Muttern gelockert? Kann eigentlich nicht sein, wenn die originalen selbstsichernden Muttern eingebaut sind.
2. Ist das Laminat (von unten betrachtet) eingedellt?
3. Oder haben sich die Muttern ins Material eingedrückt?
4. Ist Wasser eingedrungen? (Sieht danach aus!)

Falls 2 bis 4 einzeln oder gemeinsamt zutreffen, wird es wahrscheinlich aufwendig. Sollte sich ein Fachmann ansehen.
Als erste Maßnahme empfiehlt sich sicherlich, eine starke und möglichst große Edelstahlplatte mit Löchern für den Vorstagbeschlag von unten einzusetzen, damit der Zug großflächiger verteilt wird. Sollte aber nicht die endgültige Lösung sein.

Viele Grüße
kfb
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Timpe10




Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 23.12.2015
Beiträge: 31
Wohnort: 53949 Dahlem

BeitragVerfasst am: 27.07.2016, 12:41    Titel: Antworten mit Zitat

Das sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden.
Fällt das Vorstag aus, hat der Mast keinen halt mehr und es gibt Bruch.
Wie vom Vorgänger schon gesagt, sollte das von einem Fachman begutachtet werden.
Bitte berichte wie der Schaden zu beheben ist, das Thema ist sehr interessant.
Mit bestem Gruß
Timpe10
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Benji





Anmeldungsdatum: 29.11.2015
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 27.07.2016, 20:08    Titel: Antworten mit Zitat

Fachman hat sichs angeschaut. Anzeichen von weichem GFK an der Unterseite. Es hat die Unterlegscheiben ein bisschen ins GFK gezogen. Die Scheiben wurden gegen eine große Platte ausgetauscht und ich schlag das Segel diese Saison nur noch an dem anderen Putting an. Im Winter dann mal schaun was man an dem GFK machen kann, laut Fachmann muss es noch ne Saison gut gehen wenn man ein bisschen aufpasst.

Sollte es den Putting dennoch raus reißen hat man beim Vorstag ne große Chance das der Mast stehen bleibt, meinte er noch kurz bevor er ging
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kfb




Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.10.2006
Beiträge: 193
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 28.07.2016, 14:09    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn die untere GfK-Schicht "weich" ist, liegt das m.E. an dem eingedrungenen Wasser, das die Balsaholzschicht im Sandwich weich gemacht oder zersetzt hat.
Das Ganze erinnert mich an den Bericht hier im Forum über das ausgerissene Großschot-/Heissgeschirr-Auge. Ich habe den betroffenen Kollegen im letzten Jahr kennengelernt und er hat berichtet, dass seine Reparatur vom Fachmann aufwändig und teuer war. Hilft aber nix, wenn man witer ruhig schlafen / segeln möchte.

Auf jeden Fall ist die Sache eine Aufforderung an uns alle, immer wieder auf Haarrisse o.ä. an wichtigen Beschlägen zu achten.

Beste Grüße
kfb
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Timpe10




Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 23.12.2015
Beiträge: 31
Wohnort: 53949 Dahlem

BeitragVerfasst am: 02.08.2016, 11:18    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Vorstag allein im Deck befestigt werden sollte. Nach meinem Kenntnisstand wird eine Vorstagbefestigung über den Rumpf, sprich in die Spitze des Buges bis unten abgefedert bzw. einlaminiert. Ebenso wie z.B. die Oberwanten. Leider kann man dies bei der Sprinta auf grund der Innenschale schlecht einsehen.

Da Dehler für sehr solide Laminatarbeiten bekannt ist, kann ich mir eine schlampige Arbeit im Bereich des Vorstages nicht vorstellen. Vor allem, dass wenn es so wäre, die Sache solange gehalten haben sollte.

In meiner über 40jährigen Wassersportzeit mit 11 eigenen Schiffen, habe ich einiges an Erfahrungen gemacht. Da ich mich immer für Schiffsbau interessiert habe, habe ich auch links und rechts immer geschaut was Kollegen so an Schäden ect. so hatten.
Deshalb würde ich erstmals abklären wie die Befestigung überhaupt vorgenommen wurde und mich dann mittels eines vereidigten Sachverständigen informieren. Ich habe so meinen Teil von "Sachverständigen" erlebt.
Sachverständig darf sich ein jeder nennen und gewissermassen ist das ja ein jeder von uns.
Mich interssiert diese Sache sehr und ich würde mich freuen weiter davon zu hören. Da ich immer nur einige Tage zuhause bin, dauert es immer etwas bis ich mich melden kann da ich nur zuhause über PC verfüge.
Also weiterhin Mast und Schotbruch wünscht
Timpe10
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kfb




Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.10.2006
Beiträge: 193
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 02.08.2016, 20:08    Titel: Antworten mit Zitat

Durch einen Blick in den Ankerkasten kann man sehr schnell feststellen, dass es keinerlei Abspannung des Vorstags zum Rumpf gibt. Die Innenschale endet am achteren Ende des Ankerkastens, ist also unter dem Vorstagpütting nicht vorhanden.

Grüße
kfb
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Timpe10




Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 23.12.2015
Beiträge: 31
Wohnort: 53949 Dahlem

BeitragVerfasst am: 03.08.2016, 10:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Kfb,
danke für die Info,
es erstaunt mich, dass Dehler hier so gearbeitet hat. Auf das Vorstag kommt sehr viel Spannung, da wäre es doch das Einfachste die entstehenden Kräfte kraftschlüssig über den Bug in den Rumpf einzuleiten.
Sobald ich wieder bei meinem Boot bin, werde ich einen kritischen Blick in den Ankerkasten werfen.
Da wird dann eine Reparartur schon sehr aufwändig werden.
Was mich wundert, dass bei den vielen hunderten gebauten Sprintas hier nicht vermehrt Probleme aufgetreten sind.
Ich bin mal neugierig wie das gelöst werden wird.
Einen schönen stressfreien Tag wünscht allseits
Timpe10
[/b]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frank




Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 05.10.2008
Beiträge: 71
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 15.09.2016, 17:34    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Benji,

habe erst jetzt Deine Anfage gelesen.
Ich fahre das Vorstag am dahinter liegenden Längspütting. Das müßte bei Dir auch möglich sein. Eventuell mußt Du dann aber das Vorstag etwas kürzen. Das wäre m. E. erstmal ´ne überschaubare, kostengünstige Alternative.

Gruß = Frank +
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    SPRINTA-FORUM Foren-Übersicht -> Rigg Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Welches Vorstag?? Sunflower Sprinta 70 7 03.05.2012, 19:53
Keine neuen Beiträge Benzinschlauch-Problem Frank Außenborder 6 04.08.2009, 23:56



Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group

BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum